Startseite | Presse | Video PR Beratung | Kontakt | English Version
Fotohinweis

Fotomaterial von der Verleihung der Auszeichnung „Mr. und Mrs. Shoe 2013 “zum kostenlosen Download finden Sie ab 11. April, 12.00 Uhr, unter folgendem Link:
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4013

 

 

Presseinformation

11. April 2013

 

Botschafter guten Schuhgeschmacks 2013:

Alexandra Meissnitzer und Marcus Wadsak sind Mr. & Mrs. Shoe

 

Österreich hat neue Botschafter des guten Schuhgeschmacks. Von 20. Februar bis 10. März 2013 hatte die Initiative Österreichische Schuhwirtschaft zum zweiten Mal auf ihrem Schuhblog http://www.schuhunddu.at ein Publikumsvoting durchgeführt. Ski-Star Alexandra Meissnitzer und ORF-Wettermoderator Marcus Wadsak gingen daraus als Sieger hervor und wurden bei einem feierlichen Event am 11. April zu Mrs. bzw. Mr. Shoe 2013 gekürt. Sie treten damit die Nachfolge von Schauspielerin Katharina Stemberger und Profil-Herausgeber Dr. Christian Rainer an, die die Auszeichnung im Vorjahr erhielten.


Mit dem Titel „Mr. & Mrs. Shoe“ ehrt die österreichische Schuhwirtschaft jedes Jahr prominente Österreicher aus Kultur, Medien, Politik, Sport und Wirtschaft, die sich durch besonders gepflegtes Schuhwerk und „Schuhverstand“ auszeichnen und deren elegantes Auftreten sie zu Botschaftern des guten Schuhgeschmacks qualifiziert.

 

Publikum entschied über Experten-Vorschläge

Die Wahl erfolgte in zwei Schritten: Ein  sachverständiger Beirat, bestehend aus  ehemaligen Mrs. Shoe Katharina Stemberger (2012) sowie Dr. Christa Kummer (2008) und Vertretern der österreichischen Schuhwirtschaft (Schuhhandel, Schuhindustrie, Schuhmacher, Schuhimporteure sowie Einkaufsverbände) nominierte sechs Kandidaten: Doppelweltmeisterin Alexandra Meissnitzer, Puls 4-Moderatorin Johanna Setzer und Ö3-Talkerin Kati Bellowitsch sowie Fußball-Legende Herbert Prohaska, Moderator Volker Piesczek und ORF-Wettermoderator Marcus Wadsak.


Im zweiten Schritt traf das an Schuhen interessierte Publikum auf dem Schuhblog http://www.schuhunddu.at die endgültige Entscheidung. Insgesamt gaben in knapp drei Wochen die Leser des Blogs 3.551 mal ihre Stimme ab. Bei den Damen konnte Alexandra Meissnitzer 49 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, die „Silbermedaille“ ging an Johanna Setzer (45 Prozent), die sich bis zur letzten Sekunde ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Siegerin lieferte. Bei den Herren gelang es dem charmanten Wettermoderator Marcus Wadsak schnell, die Führung zu übernehmen. Mit 514 Stimmen ging die Auszeichnung „Mr. Shoe 2013“ an ihn. Den zweiten Platz in der Publikumsgunst besetzte Herbert Prohaska, der 323 Stimmen erhielt.

 

Alexandra Meissnitzer: Schuh-Erlebnisse

Meissnitzer ist in Österreich vor allem für ihre Spitzenleistungen im Skisport bekannt. Sie ist mehrfache Olympia- und WM-Medaillengewinnerin, war zweimal Österreichs Sportlerin des Jahres und ist jetzt auch Mrs. Shoe 2013.

Für Alexandra Meissnitzer haben Schuhe eine ganz besondere Bedeutung. Sie sind für sie die Quintessenz jedes Outfits:„Schuhe können den Look verändern, aufpeppen und manchmal sogar retten.“  Der Skirennstar verbindet Schuhe aber nicht nur mit schönen Outfits, sondern vor allem mit bedeutenden eigenen Erlebnissen. So denkt Meissnitzer, wenn sie in Skischuhen steht, natürlich an ihre Siege ? auch wenn Skischuhe, ähnlich wie High-Heels, nicht immer bequem sind.

 

Alexandra Meissnitzer teilt aber auch ganz alltägliche Erfahrungen mit vielen Frauen. Zum Beispiel, wenn man sich, so Meissnitzer, „ vor einer Veranstaltung, auf die man sich schon lange gefreut hat, den Absatz ruiniert, indem man in einem Gitter hängen bleibt. Peinlich war, dass sich dieses Gitter direkt vor dem Eingang befand und ich den Schuh ausziehen musste, um überhaupt wieder heraus zu kommen.“ In solchen Fällen ist Mrs. Shoe 2013 froh, dass in ihrem gut bestückten Schuhschrank unzählige tolle Paare warten. Gezählt hat sie Ihre Schuhe nicht - eine Frau schweigt und genießt. Dennoch - wie vermutlich jede Frau - findet sie, dass immer noch Platz für weitere Schuh-Lieblinge ist. Meissnitzer: „Da sie unabhängig vom Gewicht immer passen, sehe ich Schuhe als „Anschaffung für’s Leben“.“

 

Marcus Wadsak: Hauptsache bequem

Marcus Wadsak ist neben Christa Kummer wohl der meist gesehene Wetter-Präsentator Österreichs. Aber nicht nur die Meteorologie verbindet den Moderator mit Christa Kummer - sondern seit 11. April 2013 auch die Auszeichnung für hervorragenden Schuhverstand.


Am liebsten trägt Mr. Shoe 2013 sportliche Schuhe:„Bei drei Kindern wird man auf Trab gehalten. Sportliche Schuhe sind da ein Muss.“  Das wichtigste Auswahlkriterium beim Kauf eines Schuhs ist für ihn Gemütlichkeit:„Schuhe müssen bequem und funktionell sein, erst dann kommt die Optik!“ bringt Wadsak sein Schuh-Credo auf den Punkt.

 

Branchen-Event in Wien

„Mr. und Mrs. Shoe 2013“ wurde am 11. April 2013 im Rahmen eines Branchen-Events in Wien verliehen, zu dem die Initiative Österreichische Schuhwirtschaft, ein Zusammenschluss von Schuhfachhandel, Schuhindustrie, Schuhmachern, Schuhimporteuren, Einkaufsverbänden und Schuhpflegemittel-Herstellern, geladen hatte. Die Teilnehmer der Initiative haben sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam die Medien und Konsumenten regelmäßig über den Schuh und die Schuhwirtschaft zu informieren.


Nach einer Begrüßung durch Kommerzialrat Dr. Kurt Riemer, Vorsitzender des Berufszweigs Schuhgroßhandel der Wirtschaftskammer Wien, erfolgte die feierliche Verleihung der Auszeichnung durch Friedrich Ammaschell, Obmann der Werbegemeinschaft der österreichischen Schuhwirtschaft. Die Veranstaltung wurde vom ORF Moderator und Mr. Shoe 2010, Rainer Pariasek moderiert. Als Zeichen der Anerkennung erhielten die Preisträger einen Edel-Schuhlöffel aus Aluminium-Guss vom Nobel-Schuh-Designer Manolo Blahnik sowie eine Ehren-Urkunde.

 

 

Download

laden Sie hier die gesamte Presseinformation herunter:

 

Download    Presseinformation (PDF, 29 KB)