Startseite | Presse | Video PR Beratung | Kontakt | English Version
 

Presseinformation

21. Juli 2011 

 

Förderpreis der List Group 2012:

Kreative Ideen für den City - Verkehr gesucht

 

Unternehmensgruppe vergibt zum fünften Mal ihren Preis für wissenschaftliche Arbeiten - 5000 Euro für Beiträge zur Lösung innerstädtischer Verkehrs- und Parkprobleme - Einreichbar sind Seminar-, Fach-, Bakkalaureats- und Magisterarbeiten

 

Die List Group schreibt zum fünften Mal ihren Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten aus. Damit sollen auch heuer wieder Studentinnen und Studenten motiviert werden, sich mit der Lösung innerstädtischer Verkehrs-, insbesondere Parkprobleme zu befassen.

 

Mit der Auslobung des fünften List-Förderpreises will die Unternehmensgruppe einen Beitrag zur sachlichen und ideologiefreien Auseinandersetzung mit Verkehrsthemen leisten und das Bewusstsein sachorientiert auf das Gesamtproblem und dessen Lösungen lenken.

 

Der Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird für Seminar-, Fach-, Bakkalaureat- oder Magisterarbeiten vergeben, die einen zukunftsorientierten Beitrag zur Lösung innerstädtischer Verkehrs- und Parkprobleme leisten. Dabei sind kreative Ideen zum Verkehr der Zukunft ebenso willkommen wie neuartige Konzepte und Ideen. Eine fachkundige Jury wählt aus den Einreichungen den Preisträger. Die Ausschreibungsbedingungen sind auf der Homepage www.list.co.at/foerderpreis abrufbar.

Einreichschluss ist der 12.Dezember 2011.

 

Der List-Förderpreis 2011 ging an Autoren(teams) des Instituts für Strassen- und Verkehrswesen der Universität Graz und der Universität für Bodenkultur in Wien. Details dazu sind ebenfalls auf der Homepage abrufbar.

 

Die List Group

Die List Group ( www.list.co.at) mit Sitz in Wien trägt als privater Errichter und Eigentümer von Garagen in Österreich seit Jahrzehnten aktiv zur Lösung innerstädtischer Verkehrs- und Parkprobleme bei. Die Gruppe betreibt über ihre Tochtergesellschaft BOE Gebäudemanagement GmbH in Österreich - unter anderem in Innsbruck, Wien, Graz, Linz und St. Pölten - 65 Garagen mit über 17.500 Stellplätzen. Außerdem ist sie in Ungarn, Kroatien und der Slowakei tätig.

 

Downloads

Die gesamte Presseinformation als PDF:

 

Download    Presseinformation (PDF, 18 KB)