Startseite | Presse | Video PR Beratung | Kontakt | English Version

Pressebilder

Abdruck honorarfrei

 

Neues Geschäft auf der Mariahilferstrasse 51

Bild herunterladen

 

Norbert Steinke und Richard Lohner

Bild herunterladen

 

Norbert Steinke

Bild herunterladen

Presseinformation

3. August 2013

 

Hallhuber expandiert in Österreich

 

  • euer Highstreet Store in der Wiener Mariahilfer Straße eröffnet
  • Damit insgesamt sieben Geschäfte in Österreich
  • Weitere Expansion geplant

 

München, 3. August 2013. Die Hallhuber GmbH, das deutsche Modeunternehmen für hochwertige Damenoberbekleidung, setzt ihren Expansionskurs in Österreich fort. Anfang des Monats eröffnete das Traditionshaus mit Sitz in München in der Mariahilferstraße 51 in Wien seinen ersten Highstreet Store mit mehr als 400 Quadratmetern Verkaufsfläche. Damit verfügt Hallhuber nun mit den Standorten Graz, Salzburg, Gerasdorf, Vösendorf, Parndorf sowie den beiden Wiener Filialen im Donauzentrum und auf der Mariahilfer Straße über sieben Geschäfte in Österreich. „Und wir wollen hier weiter expandieren“, wie Geschäftsführer Norbert Steinke erklärt.

 

Die Hallhuber GmbH ist das einzige vertikal integrierte Modeunternehmen in Deutschland. Alle Teile werden von einem eigenen Designer-Team entworfen und in ausgesuchten und kontrollierten Werkstätten in Europa und Asien gefertigt. Insgesamt 17-mal im Jahr kommen neue Kollektionen in die Stores, dank einer sehr flexiblen Produktion kann die Firma schnell auf die Nachfrage ihrer Kundinnen reagieren. „Mit unseren Produkten positionieren wir uns zwischen Zara und Prada", sagt Norbert Steinke: "Wir sind so schnell und flexibel wie Zara, beim Service und in der Kundenbetreuung sind wir so exzellent wie Prada“.


Wegen der rasch steigenden Nachfrage erhöht sich die Zahl der Hallhuber-Geschäfte derzeit mit hohem Tempo: Waren es Ende 2012 europaweit noch 132, wird sich die Zahl der Stores bis zum Ende des Jahres 2013 auf mehr als 170 erhöhen. Neben Deutschland und Österreich expandiert Hallhuber dabei auch in der Schweiz und Belgien. Parallel dazu steigt auch der Umsatz, im vergangenen Jahr lag er bei rund 94 Millionen Euro, ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr, und auch im laufenden Jahr wird der Umsatz um mindestens 20 Prozent zulegen.


„Bei unseren Expansionsplänen spielt Österreich eine große Rolle“, sagt Geschäftsführer Norbert Steinke. „Wir sehen hier eine sehr kaufkräftige Kundschaft, die hohes Interesse an unseren Kollektionen zeigt. Und gerade in der Weltstadt Wien mit seinem internationalen Publikum sehen wir noch weitere Wachstumschancen. Wir sind an neuen Standorten interessiert, verfolgen dabei - wie bei unseren Produkten - aber immer das Prinzip, dass Qualität vor Quantität kommt“.

 

Download

laden Sie hier die gesamte Presseinformation herunter:

 

Download    Presseinformation (PDF, 19 KB)